Artikel
4 Kommentare

{Buchrezension} Aus Liebe zum Kochen – Karottenkuchen

Karottenkuchen

Ihr Lieben, heute möchte ich euch das Buch „Aus Liebe zum Kochen“ von Yvonne Niewerths und Charlotte Schreibers aus dem Callwey-Verlag vorstellen und gleich dazu gibt es ein Rezept daraus, das genau richtig zu Ostern daherkommt, einen Karottenkuchen. Aber zunächst noch ein paar Worte zum Buch. Die beiden Frauen haben 25 Foodies in ihren privaten Küchen besucht, ihnen beim Kochen über die Schulter geschaut und darüber ein Buch geschrieben. Die Glücklichen ließen sich von allen leidenschaftlichen Köchen bekochen und entlockten ihnen ihre besten Rezepte. Das Buch ist kein reines Kochbuch, nein, es ist viel mehr. Zu jedem Protagonisten gibt es eine persönliche, teils außergewöhnliche Geschichte, begleitet von einem Interview. Dank der vielen schönen Fotos, 287 an der Zahl, ist man als Leser mittendrin in fremden Küchen und sieht wie die Gerichte der leidenschaftlichen Foodies entstanden sind. Es finden sich viele bekannte Blogger in diesem Buch wieder, unter anderem Stevan Paul von Nutriculinary, der mittlerweile mehrere Kochbücher veröffentlicht hat, oder auch Per und Malte, die mit ihrem mobilen Küchenwagen rund um die Welt reisen und dementsprechend viel zu erzählen haben.

Das Buch ist einfach schön geworden. Man sieht, dass viel Leidenschaft, sowohl zum Essen als auch zur Fotografie dahintersteckt. Das Konzept war gut durchdacht und es wurde grandios umgesetzt. Diese Liebe zum Detail begeistert mich jedes Mal aufs neue, wenn ich das Buch aufschlage. Der Titel „Aus Liebe zum Kochen“ hätte nicht passender sein können. Und wenn ihr das Buch auch gerne hättet, so macht doch einfach bei meinem aktuellen Blogevent zum Thema Spargel mit, denn da könnt ihr dieses vielseitige Buch gewinnen.

Zutaten für 2 Springformen (Ø 16 cm)
300 g Karotten
300 g Äpfel
300 g Mehl
250 g Zucker
2 TL Natron
1 TL Zimt
1/2 TL Salz
1/2 TL Viergewürz (Pfeffer, Ingwer, Muskatnuss, Nelke)
150 ml Sonnenblumenöl
100 g Butter
3 Eier
80 g Walnusskerne
40 g Kokosraspel

Frischkäsefrosting
450 g Frischkäse
75 g Zucker (ich nahm Puderzucker)
50 g Kokosraspel

karottenkuchen

Zubereitung
Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Äpfel waschen, vierteln, entkernen und schälen. Mit einer Reibe grob reiben und in einem kleinen Topf ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Karotten schälen und fein reiben. Butter in einem kleinen Topf schmelzen und etwas abkühlen lassen. Die Eier mit dem Sonnenblumenöl und der Butter verquirlen. Zucker, Mehl, Natron, Zimt, Salz und das Viergewürz in einer Schüssel miteinander mischen und unter die Eiermasse rühren. Walnüsse nach Belieben hacken und mit den Karotten, Äpfeln und Kokosraspeln unterheben.

Springformen mit Backpapier auslegen und den Teig zu gleichen Hälften aufteilen, in den Backofen schieben und ca. 40 Minuten backen. Den Kuchen komplett abkühlen lassen und die Böden durchschneiden.

Frischkäse mit dem Zucker bzw. Puderzucker verrühren und die Böden damit dünn bestreichen. Den Karottenkuchen außen ebenfalls mit dem Frischkäsefrosting bestreichen und mit Kokosflocken bestreuen.

„Aus Liebe zum Kochen“ von Yvonne Niewerth und Charlotte Schreiber
75 Rezepte
29,95 €
Erscheinungsdatum: 18.02.2014
208 Seiten, 287 Fotos
ISBN: 978-3-7667-2070-2

4 Kommentare

  1. Danke für die Buchpräsentation und das Rezept, die Karottentorte sieht zum Anbeissen aus! Und ich habe gerade gesehen, Du hast ein Event zum Thema Spargel… da lass ich mir doch was einfallen…
    Liebe Grüße,
    Kebo

    Antworten

    • Danke Kebo, die war auch echt lecker *yummy* hab sie sogar mittlerweile 2 Mal gemacht 😀
      Oh ja, da wären ich und meine Rezeptesammlung sehr erfreut :-) Bin schon gespannt, was du dir einfallen lässt.
      Liebe Grüße
      Olga

      Antworten

Kommentar verfassen