Artikel
4 Kommentare

Holunderblüten-Sirup

Holunderblüten-Sirup

Habt ihr es schon bemerkt? Ja? Nein? Nicht darauf geachtet? Der Holunder blüht!! Ja, bei uns findet man ihn endlich überall in voller und herrlich duftender Blüte vor. Den Duft bemerkt man schon mehrere Meter im Voraus bevor man sich dem Strauch oder Baum auch nur ansatzweise nähert. Meine Schwiegereltern waren mal wieder so lieb und haben die Holunderblüten für uns gepflückt. Für ihre mühevolle Arbeit wurden sie aber natürlich mit einer Flasche Holunderblüten-Sirup belohnt :-) Und ihr könnt euch vermutlich schon denken, dass man – entschuldigt den Ausdruck – richtig geile Leckereien mit Holunderblüten-Sirup anstellen kann. Den Hugo kennt vermutlich mittlerweile jeder. Aber der Sirup kann noch viel mehr, als nur lecker süß schmecken. Was er alles kann, werde ich euch morgen und in den nächsten Wochen zeigen.

Zutaten
1 kg Zucker
25 voll aufgeblühte Holunderblüten-Dolden
2 Bio-Zitronen
20 g Zitronensäure

Holunder_2

Zubereitung
Zitronen waschen und trocken abreiben. Die Schale dünn abschälen, Zitronen halbieren und auspressen. Zitronenschale, -saft, Zucker und 1,5 l Wasser zum Kochen bringen, bis sich der Zucker komplett gelöst hat. Den Sirup etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Holunderblüten vorsichtig ausschütteln, verlesen und mit einer Schere von der Dolde abschneiden. Zitronenschalen aus dem Sirup entfernen und die Blüten unterrühren. Den Topf abdecken und den Sirup zwei Tage an einem sonnigen Platz in der Küche durchziehen lassen.

Holunderblüten-Sirup durch ein mit einem Geschirrtuch oder auch Passiertuch ausgelegtes Sieb in einen anderen Topf abseihen. Zitronensäure unterrühren und aufkochen lassen. Flaschen heiß ausspülen und das Sirup in sterilisierte Flaschen füllen. Verschließen und kühl und dunkel lagern.

4 Kommentare

  1. Ich habe am Donnerstag auch Holunderblütensirup angesetzt. Er muss aber noch brav durch ziehen. Statt Zitronen haben ich aber Grapefruit genommen und noch eine Vanillestange. Bin schon ganz gespannt, wenn es denn endlich soweit ist und ich das erste Glas Wasser oder Prosecco mit meinem selbstgemachten Sirup trinken kann…

    Antworten

    • Grapefruit und Vanille hört sich aber auch super an! Mit Wasser hab ich’s schon getrunken und mit Prosecco wird es am WE gemischt *yeah*

      Antworten

  2. Ich bin gespannt was du noch alles mit dem Sirup anstellst- da wir keine Süß-Trinker sind bin ich ziemlich schnell davon abgekommen und koche jetzt nur alle paar Jahre mal Holunderblütengelee fürs Frühstück.

    Antworten

    • Holunderblütengelee wollte ich evetuell auch noch machen, weiß aber nicht, ob ich noch zeitlich dazu komme. Ich habe noch Holunderblütensalz und -zucker gemacht. Einfach die Blüten antrocknen lassen, gemörsert und mit Fleur de Sel und weißen und braunen Zucker gemischt. Aber es kommen noch ein paar Rezepte mit Sirup, versprochen. Das gute ist, dass sich das Zeug ja lang genug hält..

      Antworten

Kommentar verfassen