Artikel
4 Kommentare

Jakobsmuschel auf Spargelgemüse mit Orangen-Vanille-Sauce

Jakobsmuschel auf Spargelgemüse mit Orangen-Vanille-Sauce

Heute habe ich eine ganz einfache und dennoch leckere Vorspeise für euch, bei der ihr garantiert hinterher die Teller auslecken werdet. Vorausgesetzt natürlich ihr seid genauso fischverrückt, wie meine Wenigkeit, insbesondere nach Jakobsmuscheln und steht der Kombination süßes im Herzhaften völlig offen gegenüber. Sonst wird das natürlich nichts mit den saubergeleckten Tellern. Soviel kann ich verraten, EINE Person in unserem Haushalt war von dieser putzigen Vorspeise very amused und der Teller war blitzeblank, DER andere, nun ja, sagen wir mal nicht ganz so 😉 Aber nun gut, es gab ja auch noch eine Hauptspeise und damit konnte ich alle gesammelten Minuspunkte bei der Vorspeise wieder wettmachen.

Zutaten für 2 Personen
4 Jakobsmuscheln
2 Stangen weißer Spargel
3 Stangen grüner Spargel
1 Bio-Orange
Mark von 1/2 Vanilleschote
50 g kalte Butter
Olivenöl
Fleur de Sel
etwas braunen Zucker
Salz und Pfeffer aus der Mühle

jakobsmuschel2

Zubereitung
Spargel schälen, den weißen komplett, den grünen nur das untere Drittel. Holzige Enden bei beiden Sorten abschneiden. Spargel waschen und trocken tupfen. Die Stangen in schräge und schmale Scheiben schneiden.
Bio-Orange heiß abwaschen und trocken reiben. Die Schale vorsichtig dünn abhobeln und in feine Streifen schneiden. Den Saft auspressen. Olivenöl erhitzen und den Spargel mit dem Vanillemark und der Orangenschale andünsten. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken und etwas braunen Zucker unterrühren (wirklich nur eine etwas größe Prise). Mit Orangensaft aufgießen und ein wenig einkochen lassen. Kalte Butter unterrühren und evtl. noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Jakobsmuscheln kalt abbrausen und trocken tupfen. In etwas Olivenöl von beiden Seiten anbraten (nur bitte nicht zu lang, die Jakobsmuschel sollte innen noch glasig sein, sonst wird’s einfach nur zäh und bäh). Mit Fleur de Sel und Pfeffer würzen.

Spargel auf kleine Teller geben und mit der Orangen-Vanille-Butter beträufeln. Jakobsmuscheln darauf setzen und direkt verputzen.

Das Rezept könnt ihr euch hier als PDF herunterladen und mit in die Küche nehmen.

Und noch ein kurzer Reminder an mein Spargel-Blogevent, das bis diesen Sonntag läuft. Vielleicht habt ihr noch die ein oder andere kreative Komposition auf Lager, die ihr mit mir teilen wollt? Dann nichts wie her damit!

1. Bloggeburtstag - Blogevent Spargel

Quelle: Lust auf Genuss

4 Kommentare

  1. Spargel lacht mich immer an und genau in der Spargelzeit läuft mir dein Rezept über den Weg… passt!:-)

    Die Orangen-Vanillesauce klingt eigenwillig, aber auch sehr passend dazu. Das muss ich unbedingt ausprobieren! ich werde allerdings keine Jacobsmuscheln dazu verwenden, da die hier bei mir keiner isst. Gebratene Garnelen kann ich mir dazu aber auch gut vorstellen. Oder?

    Lieben Gruß

    Katrin:-)

    Antworten

    • Die Sauce ist auch eigenwillig, Kathrin, das muss man schon mögen. Aber wenn man solche Kombinationen mag, dann wird man sie lieben. Gebratene Garnelen sind da genial und damit wollte ich es auch schon ausprobieren. Wird bestimmt lecker!
      liebe Grüße
      Olga

      Antworten

Kommentar verfassen