Artikel
0 Kommentare

Saiblingsfilet an Blumenkohlpüree und Brokkoli

Saiblingsfilet an Blumenkohlpüree und Brokkoli

Es ist mal wieder Fisch-Zeit! Ich liebe Fisch und das nicht nur, weil er bekanntermaßen gesund ist, nein, sondern weil er auch einfach sehr gut schmeckt und nicht so schwer im Magen liegt. Ein richtig leckeres Exemplar hatten wir vor ein paar Tagen zum Abendessen – den Saibling. Er gehört zur Familie der Lachsfische und ist ein Süßwasserfisch. Der Saibling hat wie der Lachs ein leicht rosafarbenes Fleisch, ähnelt aber von der Form und Aussehen der Forelle. Allerdings ist der Saibling vom Fettgehalt magerer als seine nächsten Verwandten der Lachs und die Forelle und ist somit eine willkommene Alternative. Diesmal gab es den Meeresbewohner mit einem leichten Blumenkohlpüree, schließlich klopft der Frühling so langsam an unsere Pforten und da muss man sich mit der Bikinifigur so langsam beschäftigen :-)

Zutaten für 2 Personen
1 Kopf Blumenkohl
1 EL gekörntes Gemüsepulver
etwas warme Milch
etwas Butter
Muskatnuss
ein paar Brokkoliröschen (den Rest anderweitig verwenden oder einfrieren)
4 Saiblingsfilets mit Haut
1/2 Zitrone
2 ungeschälte Knoblauchzehen
400 ml Fischfond
2 TL Sojasauce
100 ml Sahne
30 g kalte Butter
Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle

saibling_1

Zubereitung
Fischfond mit der Sojasauce etwas einkochen lassen und mit der Sahne auffüllen. Weiter auf ca. die Hälfte einkochen lassen. Pfeffern und eventuell salzen und mit der kalten Butter binden.

In der Zwischenzeit Blumenkohl putzen, die einzelnen Röschen vom Strunk entfernen, waschen und in Salzwasser und 1 EL gekörntes Gemüsepulver kochen. Wasser abgießen. Den Blumenkohl stampfen und mit der warmen Milch, der Butter, Muskatnuss und nach Bedarf noch etwas Salz verfeinern und gut verrühren.

Brokkoliröschen in Salzwasser 5 Minuten bissfest garen. Wasser abgießen und warm halten.

Saiblingsfilets waschen, trocken tupfen und von beiden Seiten salzen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauchzehen etwas eindrücken und ungeschält in die Pfanne geben. Die Filets zunächst auf der Haut 2-3 Minuten anbraten und mit Zitronensaft etwas beträufeln. Wenden und eine weitere Minute ziehen lassen. Mit Pfeffer würzen.

Blumenkohlpüree, die Brokkoliröschen und die Saiblingsfilets auf vorgewärmte Teller geben und mit der Sauce servieren.

Das Rezept könnt ihr hier als PDF herunterladen.

saibling_3

Kommentar verfassen