Artikel
1 Kommentar

Spargel-Reis-Salat – oder auch – bye bye, liebster Spargel

Spargel-Reis-Salat

Nun ist es tatsächlich so weit: Du guter alter Kumpel, du. Spargel, du weißes und grünes Wunder, verabschiedest dich für einige Monate – gefühlt ist es eine Ewigkeit – und wirst erst einmal in den Sommerschlaf und anschließend in den Winterschlaf fallen, um dann im nächsten Frühjahr wieder voller Energie und in deiner vollen Pracht auf den Marktständen zu liegen. Wir werden dich schrecklich vermissen, lieber Spargel. Hatten wir dieses Jahr doch so oft das Vergnügen mit dir. Mindestens zwei Mal in der Woche hast du uns mit deinem herrlichen Aroma verwöhnt. Angefühlt hat es sich, als wärst du unser täglicher Begleiter. Wo du überall Platz fandest – in der Suppe, klassisch mit Schinken, Kartoffeln und Estragonsauce, in der Pasta, im Salat, etc. So vielfältig bist du und das schätzen wir sehr an dir. Wir werden uns jetzt mit anderem Sommergemüse trösten, so! Bis du wieder bereit bist und wieder köstlich schmeckst. Bis zum nächsten Jahr, lieber Spargel.

Huch, das waren wohl meine lauten Gedanken. Es ist ein wenig traurig, dass er jetzt gehen muss, aber gleichzeitig auch tröstend, dass er wieder kommt. Und bis es soweit ist, gibt es so viele andere leckere Gemüsesorten, die uns in den nächsten Monaten in die Hände fallen werden. Ich freue mich schon auf die saftigen aromatischen Tomaten aus dem Garten meiner Eltern. Und Zucchini – Zucchini-Schwemme, du darfst kommen! Noch, zumindest. Nun aber bekommt der Spargel seinen letzten Auftritt und ihr das Rezept für den leckeren Spargel-Reis-Salat.

Spargel-Reis-Salat3

Zutaten
150 g Langkornreis
400 g grünen Spargel
8 getrocknete in Öl eingelegte Tomaten
10 Kirschtomaten
1 Glas kleine Maiskölbchen
150 g Feta
eine handvoll Rucola
geröstete Sonnenblumenkerne
Olivenöl
Cayennepfeffer
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Spargel-Reis-Salat1

Zubereitung
Den Reis nach Packungsanleitung kochen. Ich koche ihn meist in Gemüsebrühe, weil er dann aromatischer schmeckt. Nach dem Kochen mit der Gabel auflockern und abkühlen lassen.

Das untere Drittel des grünen Spargels schälen, den Spargel waschen und rautenförmig schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und den Spargel darin in 6-7 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Öl goldgelb rösten, beiseite stellen und abkühlen lassen.

Maiskölbchen aus dem Glas nehmen, abtropfen lassen und in schmale Stücke schneiden. Eingelegte getrocknete Tomaten ebenfalls klein schneiden. Kirschtomaten waschen und vierteln. Den Feta in kleine Würfel schneiden. Rucola waschen und trocken schleudern. Alle Zutaten, außer die Gewürze und die Sonnenblumenkerne mit Olivenöl unter den Reis mischen. Mit Cayennepfeffer und Salz und Pfeffer aus der Mühle kräftig würzen. Vor dem Servieren den Salat mit Sonnenblumenkernen bestreuen.

Spargel-Reis-Salat4

Passt wunderbar zu Gegrilltem, auch wenn das Wetter momentan nicht besonders passend ist. Aber es gibt ja auch Hardcore-Griller, die bei Wind und Regen den Grill anwerfen.

Habt ihr auch noch vor den letzten Tag des Spargels auszukosten? Oder habt ihr die Saison bereits beendet?